Elsterberger Bürgerinitiative übergibt 3000 Euro für Umweltprojekte

Die Bürgerinitiative "Gegen das Enka-Müllkraftwerk" übergibt in der kommenden Woche 3000 Euro an fünf Schulen in der Region. Damit will die BI Umweltprojekte an der TRIAS-Mittelschule in Elsterberg, an vier Greizer Schulen, und ebenso am Gymnasium, unterstützen.

Das Geld sind Spenden von Bürgern aus der Region, die vor Jahren die Initiative der BI gegen das von der damaligen Enka in Elsterberg geplante Müllkraftwerk finanziell unterstützen wollten.

"Der Bau ist vorerst abgewendet, das Geld ist aber auf einem BUND-Konto in Chemnitz hinterlegt", berichtet Reinhilde Machalett von der Bürgerinitiative. "Nun soll ein Teil für Projekte, wie das Anlegen eines naturnahen Schulgartens, Aufstellen von Nistkästen und das Errichten einer Wetterstation, Anlegen eines Insektenhotels oder bei der Förderung von projektorientiertem Unterricht Verwendung finden."

Außerdem soll noch eine Bank für den Greizer Park gespendet und Geld für Baumanpflanzungen zur ökologischen Flächengestaltung nach dem Abriss der Enka-Immobilie eingesetzt werden.