Einstürzendes Dach tötet acht Schafe

Möschwitz - Unglück im Pöhler Ortsteil Möschwitz: An der Lohe brach das Dach eines Schafstalls ein und tötete acht Schafe.

 

Die Feuerwehr und andere Retter konnten etwa 40 Tiere in einen anderen Stall in Sicherheit bringen, berichtet Helmar Müller, der Wehrleiter von Jocketa.

Der Stall gehört einem privaten, seit 18 Jahren existierenden Schafzuchtbetrieb. Das Dach im Mittelteil der dreischiffigen Halle hatte dem Schnee nicht mehr widerstehen können und stürzte herunter. Der Besitzer spricht von einem 30 mal 60 Meter großen Loch.

Gegen 13.10 Uhr war Alarm ausgelöst worden. Feuerwehrleute aus Herlasgrün und Ruppertsgrün, aus Möschwitz und Jocketa eilten zur Hilfeleistung nach Möschwitz - insgesamt 18 Kameraden mit fünf Fahrzeugen. Pöhls Bürgermeister Friedhard Kaul würdigte vor Ort die Einsatzbereitschaft der Helfer. Eine Freundin der geschädigten Familie bedankte sich bei den Einsatzkräften für ihren Mut und dafür, dass die Lämmchen gerettet werden konnten. Noch gestern Nachmittag bildete sich ein Statiker aus Oelsnitz ein Urteil am Unfallort. Er entscheidet, wie weiter verfahren wird. ufa