Eine Reise in die Historie

Bad Elster - Fotografische Zeugnisse, die gut und gerne 100 oder 200 Jahre alt sein könnten, schuf der FotoClub Vogtland mittels modernster Technik. Männliche und weibliche Modelle entführen auf eine geschichtsträchtige Reise in das historische Bad Elster. Heute Abend, Punkt 18 Uhr, eröffnen die Fotografen des FotoClub Vogtland im Königlichen Kurhaus die Ausstellung FotoKlassiker 2008 und zeigen erstmals ausgewählte Workshopergebnisse aus dem Vorjahr. Im November des vergangenen Jahres veranstaltete der Amateurfotoklub einen Fotoworkshop in historischer Kulisse des königlichen Kurhauses und im König-Albert-Theater. 18 Fotografen, sieben Modelle, zwei Visagistinnen dienten der Umsetzung ausgefallener Ideen in historischen Trachten, aus dem Fundus des historischen Kostümverleihs Oelsnitz. Zum Workshop reisten auch auswärtige Fotografen in die vogtländische Bäderstadt. Die Thematik FotoKlassiker beschreibt einen Streifzug der Fotografen, zu dem sie einmal jährlich einen Amateurfotoworkshop an wechselnden Schauplätzen des Vogtlandes veranstalten. Nach dem Vogtländischen Freilichtmuseum Landwüst (2006) und der Burg Mylau (2007) fand die aufwendige Veranstaltung im vergangenen Jahr in Bad Elster statt. Schauplatz in diesem Jahr wird im Oktober Schloss Voigtsberg in Oelsnitz sein. Der Bezug zur Heimat und die Verbindung von Fotografie und Historie ist für Vereinigungen von Hobbyfotografen in Deutschland ein schwieriges Thema, dem sich die vogtländischen Fotografen mit dem Motto FotoKlassiker geradezu verschrieben haben. Die Ausstellung ist bis 10. Mai in der Galerie des königlichen Kurhauses Bad Elster zu bewundern. Weitere Veranstaltungen und Ausstellungstermine des FotoClub Vogtland findet man im Internet unter www.fotoclub-vogtland.de. K.M.