Eine Bilderbuch-Reise durch das Vogtland

"Ein Buch von Vogtländern für Vogtländer und solche, die das Vogtland lieben" beschreiben Steffi und Hartmut Briese ihre Neuauflage des Vogtland-Bilderbuches, das am Donnerstag in der Thaila-Buchhandlung in Plauen vorgestellt wurde.

 

Seit diesem Tag ist es vogtlandweit in allen Buchgeschäften zu finden. Vor einem Jahr hatte die Falkensteiner mit ihrem ersten derartigen Bilderbuch Neuland im Vogtland beschritten. Und das mit Erfolg, denn die Auflage sei nach Aussage von Hartmut Briese schnell vergriffen gewesen. "Kurzzeitig haben wir überlegt, ob wir es einfach nachdrucken. Doch dann entscheiden wir uns fürs besser machen. Und so kommt der Bildband nicht nur mit mehr Seiten, sondern auch mit mehr farbenprächtigen Fotografien daher. Einen Clou gibt es: Wir wagen uns auf unserem Streifzug auch in das thüringische, bayrische und böhmische Vogtland."

 Und noch etwas ist in dem Bilderbuch über Land und Leute neu im Vergleich zum Erstlingswerk zu finden - die Texte gibt es nun auch in Englisch. "Die Anregung dazu kam vom Buchhandel. Damit hoffen wir, noch mehr Interesse gerade bei ausländischen Touristen für unseren Band zu finden, um gleichzeitig fürs Vogtland noch mehr internationale Werbung machen zu können", erklärt Steffi Briese, die für die Texte den Hut auf hat, während ihr Mann seine Leidenschaft zur Fotografie ausleben durfte. Auf 144 Seiten kann sich der Leser ein anschauliches Bild vom Vogtland, das auf 800 Jahre zurückblicken kann, machen.

 Gegliedert ist das Bilderbuch bei der Beschreibung des sächsischen Raumes nach den Landschaftsteilen des Vogtlands: mittelvogtländisches Kuppenland, unteres Vogtland, Göltzschtal, Waldgebiet und oberes Vogtland. "Das war gar nichts so einfach, die Orte zuzuordnen. Aber ich hoffe, dieser gewählte Wegweiser durch das Buch ist uns geglückt", sagt Steffi Briese. Mit dem Bilderbuch, das, wie der Titel es verspricht, Land und Leute in den Mittelpunkt rückt, wird sogleich ein Überblick über die touristischen, sportlichen sowie kulturellen Sehenswürdigkeiten geboten. Und das wiederum top aktuell. Auch die erst neulich gebildete Gemeinde Muldenhammer ist schon vertreten.

 Nach 3000 Stück Startauflage im vorigen Jahr, sind bei dem neuen Bildband laut Brieses 7000 Bücher gedruckt worden, "weil wir wissen, dass auch die wieder schnell vergriffen sein werden". Ein Teil der Auflage sei bereits von Firmen geordert worden, die es als Geschenk weiterreichen wollen.

 Das Bilderbuch kann auch online bestellt werden. Unter dem Suchbegriff Vogtland ist eine Kurzbeschreibung zu finden, sagt Steffi Briese. "Bei dem ersten Band hatten wir Bestellungen aus der ganzen Welt", sagt sie und verrät zugleich, dass man beim Format des Buches auch an den praktischen Versand gedacht habe. "Die meisten Bücher werden aber in den Buchläden verkauft. Da kann man schon mal die Seiten durchblättern." Und dabei lässt sich viel Schönes auf prächtigen Fotos entdecken. M. T.