Ein Huhn in XXL

Mächtig gewaltig und ein echter Hingucker: Ein ungewöhnlich großes Huhn zieht derzeit die Blicke auf sich - au feinem Grundstück in Schwand.

Schwand/Oelsnitz Da steht ein Pferd auf'm Flur - sangen einst Klaus und Klaus. In einem Schwander Grundstück Am Neuen Weg steht ein XXL-Huhn auf einem Grundstück. Rund drei Meter hoch ist das rare Exemplar bestehend aus Metall und Stroh. Besitzer der tierischen Seltenheit ist Uwe Richter, der sein neues Haustier wenige Tage vor Ostern von der Stadt Oelsnitz übernommen hat. Dort war das Mega-Huhn zur Untätigkeit verdammt - ursprünglich sollte es nämlich beim Sächsischen Erntedankfest 2020 mitwirken. Dem machte Corona bekanntlich ein Strich durch die Rechnung und das Huhn war arbeitslos - Eierlegen kann es ja nicht.


Trotzdem fand Uwe Richter Gefallen. Er machte seinen Hänger klar und beförderte das Huhn aufs heimische Grundstück. Was ein Blickfang. Drei Tage vor Ostern wurde es aufgestellt - und bleibt bis zum Männertag dort stehen.

Danach muss es ebenfalls nicht befürchten, dass der Garaus droht. "Es wird weder verbrannt noch verschrottet", verspricht Uwe Richter. Das Mega-Huhn wird vermutlich als Aufsteller in einem Geflügelhof außerhalb des Vogtlands sein weiteres Dasein fristen. M.W.