Ein Dankeschön allen Erziehern

Am Tag nach dem Muttertag wird in Deutschland seit 2012 der Tag der Kinderbetreuung gefeiert. Aus diesem Anlass haben Bürgermeister Steffen Zenner und Fachbereichsleiter Lutz Schäfer die Kita "Kosmonaut" besucht - stellvertretend für alle.

Plauen - "Die tägliche Arbeit von Kinderbetreuern hat große Bedeutung für Kinder, Eltern und unsere Gesellschaft. Sie alle haben Anerkennung und ein Dankeschön verdient. Oft werden sie im Alltag als selbstverständlich angenommen", sagte Sozialbürgermeister Steffen Zenner in der Kita "Kosmonaut" vor den Erzieherinnen rund um Leiterin Katrin Wieland: "Sie sollen wissen, dass wir Ihre Arbeit sehr wertschätzen, weil sie so die Voraussetzungen schaffen, damit die Kinder gut in ihr weiteres Leben starten können." Als Dankeschön hatte der Bürgermeister, er zusammen mit Lutz Schäfer, Fachgebietsleiter Jugend und Soziales, in die Kita kam, einen Tee-Präsentkorb mitgebracht "für die Pausen zum Auftanken". In der Kita "Kosmonaut", die als Willkommens-Kita an einem bundesweiten Projekt, das besonders Kinder mit Migrationshintergrund und aus sozial schwierigen Familien fördert, teilnimmt, werden 76 Mädchen und Jungen von acht Erzieherinnen umsorgt. "Etwa 15 Prozent der Kinder stammen aus den genannten Familien. Doch die Förderung und vor allem der Austausch mit einer externen Fachkraft kommt allen zugute", sagt Katrin Wieland, die seit acht Jahren die Einrichtung leitet. Vier Kitas aus Plauen nehmen an dem Projekt teil.
 Alle 20 kommunale Kindereinrichtungen mit rund 190 Erziehern sowie die sieben Tagesmütter erhielten von der Stadt Dankeschönbriefe zum Tag der Kinderbetreuung-    M. T.