Ein Apfelbaum für neue Kirche

Auerbach Dass Kirchen neu gebaut werden, kommt heutzutage seltener vor. Eine solche hat sich die Neuapostolische Gemeinde aus Auerbach nun geleistet, die zudem ob ihrer außergewöhnlichen Optik und ihrer modernen technischen Ausstattung Aufmerksamkeit verdient. Fast die Hälfte des Ein-Millionen-Euro-Gebäudes haben die Glaubensgeschwister, wie sich die Gemeineglieder nennen, selbst finanziert.
Mit Ministerpräsident Michael Kretschmer und Apostel Ralph Wittich bekamen die 210 Gemeindeglieder am Samstag hohen Besuch. Auch Oberbürgermeister Manfred Deckert, Landtagsabgeordneter Sören Voigt und Nicola Schmutzler, Pfarrerin in der evangelischen St. Laurentius-Kirche, überbrachten Glückwünsche zum Einzug. Feste Wurzeln sollte er schlagen und Früchte tragen, so der symbolische Wunsch beim Pflanzen eines Apfelbaumes. güli