Ehrenamt im Vogtland sucht Mitstreiter

Zur Ehrenamtsmesse des Vogtlandkreises, die am Samstag auf dem Theaterplatz parallel zum Herbstfest des Vogtlandkonservatoriums stattfand, schauten zahlreiche Besucher einmal hinter die Kulissen der ehrenamtlichen Arbeit im Vogtland. Zahlreiche Verbände, Institutionen und Vereine stellten sich der Öffentlichkeit vor.

Plauen - Schon zur Eröffnung wurde es musikalisch laut - die Abandonados-Trommler sorgten für einen Lärmpegel, der viele Plauener Innenstadtbesucher neugierig werden ließ. Vize-Landrat Dr. Uwe Drechsel eröffnete die Veranstaltung, bei der auf dem Theaterplatz und in den Räumen des Dormero-Hotels zahlreiche Vereine und Institutionen über ihre Arbeit berichteten.

Mit kleinen Akteuren des Vogtlandkonservatoriums, einer Samba-Gruppe, dem Plauener Tanzstudio, den Cheerleadern des CVV Obervogtland, den Evergreen Kids, den Plauener Zumba-Tänzerinnen, der Tanzwerkstatt sowie weiteren Akteuren wurde ein buntes Programm gestaltet. Dieses ergänzte hervorragend die Messe-Angebote. So warben die Feuerwehren für Nachwuchs und auch das DRK und das THW hatten ihre spannenden Gerätschaften zum Probieren aufgebaut.

Auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz - beispielsweise wenn die DRKler die Gäste aufforderten, Einweghandschuhe zu fünffingrigen Luftballons aufzupusten, oder kleine Feuerwehrleute probeweise mit Helm schon mal im echten Feuerwehr-Auto Platz nehmen konnten.

Zu bestaunen waren auch ein Fahrzeug der Plauener Tafel und ein echter Pfadfinder-Bus. Auch die drei vogtländischen Bürgerbusse in Lengenfeld, Adorf und Bad Elster stellten ihre Arbeit für die Allgemeinheit vor. Ein wenig ernster ging es zumeist in den Dormero-Gesellschaftsräumen zu.

Unter anderem informierten der Weiße Ring, das Projekt Zukunft, die Tafeln der Region, die Paritas Plauen, der Förderverein des Schlosses Netzschkau, der Lions-Förderverein, der Deutsche Kinderschutzbund Plauen, der Deutsche Diabetikerbund, der Spiel-Spaß-Kindertreff, die Diakonie, die Volkssolidarität, die Malteser und der Teddybär- Verein über ihre Arbeit und Einsatzmöglichkeiten von ehrenamtlichen Helfern.

Zudem präsentierten sich einige Vereine auch als attraktiver Arbeitgeber im sozialen Bereich. "Wir suchen für unsere vielfältigen Angebote motivierte Mitarbeiter - beispielsweise im Bereich der Pflege oder auch der Kindertagesstätten. Wir wollen aber auch zeigen, welche Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements in unserem Verein bestehen", erläuterte Anja Kropfgans von der Volkssolidarität Plauen/Oelsnitz die Intention der Beteiligung an dieser Messe.

Die Akteure der Messe wurden auch eingeladen, ein gemeinsames Mittagessen zu genießen und hier in regen Austausch zu treten. Die Gäste wurden ebenfalls umfänglich kulinarisch versorgt und zudem zu allerlei Aktivitäten eingeladen. So waren es vor allem die kleinen Besucher, die Pony reiten oder kreative Bastelangebote nutzen konnten.