Dufte Schule in der 3 b

Theuma - Ja, wenn es im Klassenzimmer so toll duftet wie in der Theumaer 3b, dann möchte man noch mal in die Schule gehen. Vor jeder vollen Stunde schaltet sich die Duftsäule für fünf Minuten ein, die von der Firma Taoasis Anfang April aufgestellt wurde. "Die Duftkomposition ist geheim, nennt sich ,Dufte Schule? ", sagt Klassenleiterin Monique Rudert. "Aber es riecht nach Zitrusfrüchten und Lavendel."

Bundesweit hat Taoasis schon Hunderte Schüler in das Duftprojekt einbezogen. Die Konzentrationsfähigkeit soll so steigen, sehr lebhafte Kinder sollen beruhigt und die Leistungen verbessert werden. Frau Rudert kann die Wirkung bestätigen. "Nach der Hofpause zum Beispiel werden die Kinder schneller wieder ruhiger." Jennifer Modes hat festgestellt, dass ihr die Aufgaben in Mathe und Sachkunde leichter fallen.

"Der Duft geht ins Gehirn und tut gut", erklärt Niklas Rentsch. Und Elisa Frenzel freut sich, dass sich die Klasse den Leistungen der 3a angeglichen hat. "Die 3b hat im sachsenweiten Kompetenztest in Deutsch und Mathematik sehr gut abgeschnitten. Die Ergebnisse sind im Vergleich mit der 3a gleich beziehungsweise sogar besser", ergänzt die Klassenleiterin.

Monique Rudert beschäftigt sich schon länger mit Aromatherapie. Sie probierte es mit Duftlampen, "aber deren Kraft reichte nicht aus". In Apothekerin und Aromatherapeutin Heidi Ikels aus Theuma fand sie eine Partnerin, die den Kontakt zur Firma Taoasis herstellte. Die Apotheke sponsert sogar das Projekt. Die Mädchen und Jungen können auch daheim profitieren. Sie erhielten einen Duftstein, der auf ihrem Arbeitsplatz Wohlgeruch verströmt.

Noch bis zum Schuljahresende wird die Duftsäule in der 3b ihre Arbeit tun. Zum neuen Schuljahr können sich dann alle Klassen freuen. Heidi Ikels wolle alle Räume mit Mini-Duftspendern ausstatten, verrät Frau Rudert. "Die sollen die gleiche Wirkung wie die Duftsäule haben. Es sind rein ätherische Öle. Auch Allergiker brauchen keine Bedenken zu haben", fügt sie im Gespräch hinzu.  B.W.