Drogenfunde in Klingenthal

Klingenthal/Erfurt - Seit Jahresbeginn beschlagnahmten die Zöllner des Hauptzollamtes Erfurt im grenznahen Raum zur Tschechischen Republik in 17 Fällen 102 Gramm Crystal, 110 Gramm Marihuana und 35 Stück Ecstasy.

Der Schwarzmarktwert der beschlagnahmten illegalen Drogen liegt nach Schätzungen eines Sprechers des Hauptzollamtes zwischen 8000 und 10 000 Euro. Drei der Schmuggler befinden sich in Untersuchungshaft. In Klingenthal beschlagnahmten die Zöllner am 7. Januar 35 Stück Ecstasy. Am 10. Januar fand der Zoll bei der Kontrolle eines 25-jährigen Thüringers aus dem Landkreis Altenburger Land 8,2 Gramm Crystal, verpackt in vier Cliptütchen.

Und am vergangenen Sonntag beschlagnahmten Bedienstete des Hauptzollamtes in Klingenthal bei einem 32-jährigen ukrainischen Staatsangehörigen 40 Gramm Crystal. Die Drogen waren in zwei Cliptütchen verpackt unter dem Beifahrersitz versteckt. In der Ablage der Fahrertür befand sich außerdem ein Messer mit einer feststehenden Klinge. Im Kofferraum lag zudem ein Baseballschläger. Gegen den mutmaßlichen Täter erließ das zuständige Amtsgericht Haftbefehl. va