Dreiste Diebin in Reichenbach geschnappt

Reichenbach - Eine dreiste Diebin hat die Polizei am Freitagnachmittag, wie erst gestern bekannt wurde, vorläufig festgenommen. Die Frau war auf frischer Tat in einer Kindertagesstätte an der Reichenbacher Julius-Mosen-Straße ertappt worden.

Dort hatte sie, während die Mädchen und Jungen in den Gruppenräumen betreut wurden, Geld und Kreditkarten der Angestellten gestohlen. Mittlerweile sitzt die 29-Jährige in Untersuchungshaft, heißt es im Polizeibericht weiter.

Der Frau werden demnach bislang fast vierzig Diebstähle im Raum Plauen, Reichenbach und Auerbach zur Last gelegt. Immer wieder soll sie überwiegend Bargeld aber auch Computertechnik aus Wohnungen und Firmen erbeutet haben. Das Geld benötigte sie nach Aussagen der Polizei für Drogen. Noch am Samstag erließ das Amtsgericht Zwickau Haftbefehl. va