Dorfplatz in Kauschwitz feierlich übergeben

Plauen - "Zeigt her euere Füßchen, zeigt her eure Schuh und schauet den fleißigen Bauarbeitern zu", sangen die kleinen "Flöhe" der Kauschwitzer Kita ganz eifrig.

 

Nach mehreren Monaten Bauzeit konnte der Dorfplatz am Donnerstag offiziell übergeben werden. 330 000 Euro habe die Sanierung gekostet, 250 000 Euro Fördermittel und 21 000 Euro Ortschaftsratsmittel seien eingeflossen. Der Rest wurde aus der Stadtkasse bezahlt.

 

Bereits im Juni kümmerte der ZWAV sich um den Kanalbau, sechs Wochen später konnte dann die Firma UTR Schönbrunn beginnen. Die Holzbrücke und das mit großen Steinen gestaltete Ufer der Syra sind zum richtigen Blickfang im Ort geworden. Grünflächen und Bänke laden zum Verweilen ein, ein wippendes Spielgerät sorgt auch für das Vergnügen der kleinen Einwohner.

Nachdem Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer, der stellvertretende Landrat Rolf Keil und Ortschaftsratsvorsitzender Helko Grimm gemeinsam mit den Kita-Kindern gestern das Band durchtrennten, wird die Zufahrt ab heute frei sein. sr