Dorf hat Wochenende

Reumtengrün wird am Wochenende zum Fernsehdorf. Zwei Kamera-Teams des Mitteldeutschen Rundfunks sind seit Freitag unterwegs, um das Leben in der Auerbacher Ortschaft in allen Facetten einzufangen. Innerhalb der TV-Serie "Unser Dorf hat Wochenende" entsteht dabei ein halbstündiger Film, der am 26. September 9 Uhr und in der Wiederholung am 2. Oktober 12.45 Uhr über MDR Sachsen ausgestrahlt wird. "Wir wollen mit unserer Reportage den vogtländischen Ort Reumtengrün von vielen Seiten beleuchten", erklärt MDR-Redakteurin Heike Opitz. Gut in Szene gesetzt werden die Feuerwehr, der Kindergarten "Waldwichtel", das Freibad, die AGRAR-Genossenschaft Treba, die Stickerei Reuter und der beliebte Gasthof am Fronberg. Der Ortsvorsteher Uwe Ebert kommt zu Wort, die Sportler der VFL-Reumtengrün-Fußballjugend präsentieren ihr Können. Eine Kamera-Drohne fängt Bilder aus der Vogelperspektive ein, Frederic Schaarschmidts Gartenbahn dreht kinoreife Kurven in Bodennähe. "Wir haben uns Anfang des Jahres für die Teilnahme an dieser MDR-Produktion beworben, weil wir das Konzept interessant finden. Schön, dass es geklappt hat, denn es ist eine gute Werbung für unser liebenswertes Dorf", so das Fazit des Ortsvorstehers. In der Stickerei Reuter (Foto) dokumentierte das MDR-Team den Produktionsablauf an den modernen Stickmaschinen. Kameramann Andre Schmidtke, Tonmeister Maurice Scharf und die Redakteurin Heike Opitz, halten die Arbeit von Stickerei-Maschinenführer Andreas Helf und Stickerei-Chef Kay Reuter in Bild und Ton fest.