Die warmherzige Diva Milster

Klingenthal - Ausgezeichnet mit dem Ernst-Lubitsch-Preis, der Goldenen Schallplatte, der Goldenen Europa, der Goldenen Stimmgabel, dem Deutschen Schallplattenpreis Echo und dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Zuhause im Theater, in den Konzerthäusern, in Kirchen, im Fernsehstudio und vor der Filmkamera.

Am 2. November, 20 Uhr, Uhr steht Deutschlands warmherzigste Diva zusammen mit Ihrem Organisten Jürgen Grimm auf der Bühne der Rundkirche "Zum Friedensfürsten" in Klingenthal und wird mit ihrem Programm "Classic meets Musical" das Publikum entzücken.

Es gibt auf Deutschlands Bühnen wohl keine andere Sängerin, die auch nur annähernd so viele Talente ihr eigen nennen kann wie "die Milster". Ohne Frage: Angelika Milster ist eine Diva.

Aber eine Diva im besten Sinne. Sie liebt und lebt ihren Beruf. Aus diesem Grund veröffentlichte die Ausnahmekünstlerin Mitte März ihr Schlageralbum "Ich sage ja", welches überwiegend von der Erfolgsautorin Kristina Bach komponiert und getextet wurde. Angelika Milster sorgt bei den Kirchenkonzertreihen mit ihrer faszinierenden Ausstrahlung für Aufsehen. Sie stellt sich der Herausforderung der speziellen akustischen Bedürfnisse von Kirchen und Kathedralen, indem sie eine besondere Gesangstechnik erarbeitet hat.

 Ein fester Bestandteil ihrer alljährlichen Konzertauftritte ist ein wohldosiertes Repertoire geistlicher und klassischer Lieder. Ihre Konzerte feiern Erfolge bei einem durchweg begeisterten Publikum. 2008 erregte ein außergewöhnliches Ereignis Aufsehen: Die Veranstaltung Diva Maxima. Unter Begleitung des Deutschen Filmorchesters Babelsberg sang sie ihre größten Hits gemeinsam mit Montserrat Caballé und Milva. Die drei großen Stars der Musikszene begeisterten in vier einzigartigen Gastspielen, in denen sie erstmals gemeinsam auftraten. Jede der drei Musikdiven steht für ein unterschiedliches Genre: Angelika Milster entführte in die glitzernde Welt des Broadway. Zum Abschluss sangen die drei Diven gemeinsam.

Milster präsentiert in Klingenthal als weiteren Höhepunkt die Highlights aus verschiedenen Musicals wie Cats "Memories" von Andre Lloyd Webber, Bernsteins "Somewhere", "The Rose" von Amanda McBroom, "From a Distance" von Julie Gold.