Die Schule ist der beste Arbeitsplatz

Plauen - Den "Tag der offenen Tür" verbanden die Schüler der Hufeland-Mittelschule in Chrieschwitz und ihre Lehrer sowie die Eltern zugleich mit dem inzwischen zwölften Familienwandertag der Einrichtung.

 

Vor dem Türöffnen der Schule ging es bei prächtigem Winterwetter auf eine Route rund um Chrieschwitz mit Rostergrillen im Anschluss. Die Schule erzielte mit der Aktion einen nützlichen Nebeneffekt. Es musste ein Startgeld entrichtet werden, welches als Spende für ein Projekt namens "Die Schule ist der beste Arbeitsplatz" für Kinder in Indien dienen wird.

 

Diese Aktivität ist ein Bestandteil der Deutschen Welthungerhilfe. Derzeit lernen 252 Schüler der 5. bis 10. Klasse an der "Hufeland", die gleichzeitig Unesco-Projekt-Schule ist. Zahlreiche Interessierte, künftige Schüler und ihre Eltern machten sich ein Bild über die Lernbedingungen der Einrichtung. Lehrer und Schüler der Hufelandschule beantworteten zahleiche Fragen von Eltern wie jungen Grundschülern, von der Anmeldung, zum Fachunterricht in allen Unterrichtsbereichen bis zu Fragen zu den Ganztagsangeboten und dem Thema des "Produktiven Lernens".

 

"Wir freuen uns über so viel Zuspruch, vor allem Grundschüler aus Reusa, von der benachbarten Wartberg-Grundschule und auch aus der Stadt schauten vorbei", sagte Gisela Vonderheide, Lehrerin für Physik und Mathematik.  fb