Die "Plauen" wartet bei Plauen

Ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Frühling endlich angefangen hat, ist die "Plauen". Nicht die Stadt, wenngleich auch in ihr jetzt alles blüht und grünt. Die "Plauen" ist der Ausflugsdampfer, der auf der Talsperre Pöhl im Frühjahr als erster in See stechen darf und im Herbst als Letzter ins Winterquartier geholt wird.

Gewartet und renoviert drehte die "Plauen" am 1. April bei bestem Morgensonnenschein die erste Runde auf dem Vogtlandmeer. Auf Gäste wartet sie ab heute. Das Wochenende verspricht bestes Wetter - zum Baden zu kalt, aber für einen Schiffsausflug langt es allemal. Und gerade jetzt, wo alle Welt nach einem Sonnenbad lechzt, lohnt sich ein solches ganz besonders auf Deck der "Plauen".

Auch für Spaziergänger ist alles bereit rund um die Talsperre Pöhl. Mitarbeiter des Zweckverbandes haben die vergangenen Wochen genutzt, um letztes Laub zu rechen und zu verbrennen. Die Parkplätze wurden gewartet, die Schrankenanlagen wieder angebracht, die Partscheinautomaten sind funktionsbereit. Jetzt hoffen in Pöhl alle, dass das Wetter auch tatsächlich so gut wird, wie von den Meteorologen prognostiziert.  Ho