Die "Grenzen" der Kunst

Der Countdown läuft für die neue Ausstellung des Kunstvereins Plauen-Vogtland in der Plauener Malzhaus-Galerie. Ab 1. Dezember sind dort 100 Werke von rund 70 Künstlern zu sehen, die ihre Arbeiten zum gesetzten Thema "Grenzen" eingereicht haben. Dabei ist die Vielfalt der Dinge, die Menschen in ihrer Freiheit und zur Entfaltung der Persönlichkeit einengt, groß. Ein Blickfang sind die überlebensgroßen Figuren der Plauener Künstlerin Ines j. plauen, die sich mit den "Inneren Grenzen" und "Einengung" - so die Titel ihrer Mischtechniken (Foto) auseinandergesetzt hat. Andere beschäftigen sich mit den ehemals deutsch-deutschen Grenzen. Im Jubliäumsjahr des Falls der Mauer ein hochaktuelles Thema. "An unserer Exposition beteiligen sich internationale Künster, so auch aus Österreich, der Schweiz und Dänemark", so Christoph Stengel vom Vorstand des Kunstvereins.  Text/Bild: Cornelia Henze