Design-Publikumspreis für "Coole Flat"

Die Plauener Wohnungsbaugesellschaft hat es mit ihrem Werbepartner Manicx- Studio geschafft und den Design-Publikumspreis am Montag abgeräumt.

Plauen - Das Daumen drücken und die Teilnahme am Voting haben sich für die Plauener gelohnt. Immerhin wurde Montagabend die Wohnungsbaugesellschaft mit dem Manicx-Studio for Visual Communication in Plauen für ihre Kampagne "Coole Flat" ausgezeichnet. Die WbG Plauen zeigt mit ihrer Aktion "Coole Flats" wie junge Menschen in Plauen wohnen können. Trendig, günstig und ganz individuell. Coole Flats ist eine junge innovative Kampagne des kommunalen Wohnungsunternehmens.

Durch den Einsatz von bisher branchenunüblichen Kommunikationswegen und einer stylischen und authentischen Bilderwelt gelingt es, das traditionell-konservative Image der WbG aufzubrechen, um die umkämpfte Zielgruppe junger Wohnungssuchender zu erreichen und auch zu überzeugen. Mit Coole Flats hat sich die WbG nicht nur ein schickes Label für junges Wohnen geschaffen, das die Vermietung unterstützen soll, es ist auch ein Aushängeschild für die der Unternehmensphilosophie immanente soziale Verantwortung und langfristig nachhaltige Zukunftsorientierung.

Die Hinwendung zu jungen Mietern und deren Lifestyle fördert dabei ganz entscheidend das Miteinander der Generationen, gute Nachbarschaften und nicht zuletzt auch die Entwicklung des innerstädtischen Lebensgefühls. Die Kampagne "Coole Flats". wurde mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Insgesamt wurden am Montag im Dresdner Albertinum 16 Preise in vier Kategorien sowie der Publikumspreis und drei Anerkennungen vergeben.

Die Jury des Wettbewerbs zum Thema Nachhaltigkeit hatte aus 187 bewerteten Einreichungen 33 gestalterische Leistungen nominiert. Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) zeigte sich zuversichtlich, dass sich die nächste Designergeneration ihrer Verantwortung für bessere Lebensumstände, Umweltschutz und Gesellschaft bewusst ist. Die zum 15. Mal vergebene Auszeichnung ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Ein Tisch-Handlauf, ein Gesellschaftspiel, eine Kommunikationsidee, ein medizinisches Gerät und ein Buch über Sehbehinderung sind die Gewinner des Sächsischen Staatspreises für Design. va