Der Frühling küsst das Vogtland wach

Drei Tage Frühling für alle: Die ersten warmen Sonnenstrahlen haben am Montag überall im Vogtland für ein Frühlingserwachen gesorgt. Die Frühlingsblüher, wie Winterlinge, Schneeglöckchen und Krokusse, stecken ihre Köpfe aus dem noch teilweise gefrorenen Boden.

Einige Straßencafés luden in den größeren Städten bereits zu einem Kaffee im Freien ein und viele Vogtländer nutzten ihre Mittagspause für ein erstes Sonnenbad in diesem Jahr. Die Temperaturen stiegen auf fünf Grad im Oberen Vogtland und bis zu örtlich zehn Grad im Plauener Land.

Die Schneemassen der letzten Wochen tauen bei den steigenden Temperaturen kräftig zusammen. Der lang ersehnte Frühling gibt jedoch nur ein kurzes Gastspiel in der Region. Auf Ende der Woche soll es bereits wieder wolkiger und kühler werden, teilt der Deutsche Wetterdienst mit. In der Nacht zu Donnerstag sollen erste Regenschauer ins Vogtland ziehen und wieder für eher durchwachsenes Wetter sorgen. va