Cocktails hinter mobiler Bar

Hannes Petrick ist leidenschaftlicher Gastronom, genauer. Er arbeitet als selbstständiger Barkeeper unter dem Titel Hänsens Barcatering - deutschlandweit. Nun hat er eine neue Idee in die Tat umgesetzt. Petrick hat eine eigene mobile Bar entwickelt.

Plauen - Binnen vier Stunden ist die große Variante der mobilen Bar von Hannes Petrick vor Ort mit allem Drum und Dran - Gläser, Ware, Zutaten, Technik und Anschlüsse aufgebaut. Das geschieht bei größeren bis großen Aufträgen, die dem Plauener Gastronomen ins Haus flattern. Die Idee mit der mobilen Bar ist simpel.

Die Arbeitsstätte von Petrick besteht aus Modulen, die alle gleich groß sind, 60 mal 60 Zentimeter, aus speziellem Holz gefertigt sind und je nach Bedarf und Größe der Party, der Veranstaltung, der Gelegenheit zu einer Bar zusammengebaut werden. Die längste, größte Variante misst 7,20 Meter. Der 28-Jährige gelernte Restaurantfachmann hat seit seinem Berufsabschluss in verschiedenen Lokalen in Plauen seine Visitenkarte abgegeben, unter anderem auch im legendären Jazzinger am Weisbachschen Haus, wo er erstmals Akzente im Barkeeping setzte.

"Edle Getränke herzustellen hat mir schon immer Freude gemacht", erzählt der Fachmann über den Faible für Drinks und Cocktails. Der Dialog mit den Gästen an der Bar, das Verweilen im Moment, der auch mal eine Weile dauern kann, der Genuss von Zutaten, die professionell und mitunter geheimnisvoll wirkend, wirkungsvoll zu vermischten Getränken verzaubert werden, sind ihm ein Genuss und Lebensqualität.

Apropos Qualität. Auf die legt Hannes Petrick großen Wert. "Ich nutze ausschließlich beste Spirituosen", so der kreative Barkeeper. Schon am Beispiel der Zubereitung einer einfachen Limonade erkennt dies der Kenner, wie Petrick meint: "Die schlichte gute alte Limonade bereite ich mit natürlichen Zutaten zu, ohne Konservierungsstoffe und anderes Zeugs." Also nimmt der Barmann Zitronensaft, Limettensaft, flüssigen Rohrzucker sowie Sodawasser. "Ein Genuss."

Etliche Rezepte hat er drauf, sein aktueller Lieblingsdrinks ist der Gimlet, ein auf Gin-Basis kreierter Cocktail. Hannes Petrick hat seine Leidenschaft des Barkeepings zum Beruf gemacht, ist mit Hänsens Barcatering deutschlandweit buchbar, arbeitete in den vergangenen Monaten auf Messen und Geschäftseröffnungen aber auch bei Kulturevents und Konzerten.

Dass der junge Mann eine mobile Bar hat mit allem Inventar, ist für die Interessenten eine interessante Sache weiß er, aber mitunter wollen ihn die Leute auch "allein". "Ich komme auch ohne große Ausrüstung, dann stellen die Gastgeber halt Gläser und Arbeitsflächen, das geht auch. Hauptsache eine Art Barsituation entsteht, dann wird es auch ein guter Abend", sagt Hannes Petrick.