Bundespolizei mit mehreren Fahndungserfolgen

Im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Klingenthal gab es in den letzten Tagen mehrere Fahndungserfolge. Bereits am letzten Mittwoch stellten Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe aus Bundes- und Landespolizei in Eichigt einen neunundzwanzigjährigen Mann aus Bayern fest, der trotz bestehender behördlicher Entziehung der Fahrerlaubnis einen VW Polo fuhr.

Im Fahrzeug saß die Halterin, seine vierundzwanzigjährige Schwester, welche ihm trotz Wissen über den Fahrerlaubnisentzug ihr Fahrzeug überlies. Beide erwartet nun ein Strafverfahren. Die Weiterbearbeitung erfolgt durch die Landespolizei. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Klingenthal zudem ein einundvierzigjähriger Mann aus Plauen kontrolliert. Er saß am Steuer eines VW Polo, obwohl er nicht im Besitz einer dafür notwendigen Fahrerlaubnis war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren, welches die Landespolizei bearbeitet. va