Buden verströmen Weihnachtsflair

Der Weihnachtsmarkt kann in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden. Doch viele Plauener Händler lassen sich von den Widrigkeiten nicht unterkriegen und bieten ihre meist weihnachtlichen Produkte übers Stadtgebiet verteilt an.

Plauen Einige der Händler, die sonst auf dem Markt stehen würden, haben sich entschlossen, verteilt übers Innenstadtgebiet ihre Buden - (mit weitem Abstand natürlich - aufzustellen. Dafür haben sie eine Sondernutzungserlaubnis bei der Stadt beantragt und erhalten. "Mit dem Gesundheitsamt im Landratsamt stimmt jeder Händler für sich das Hygienekonzept ab. So lang es die Lage erlaubt, stehen dann die weihnachtlich geschmückten Buden zwischen Gleisdreieck, Alt- und Klostermarkt bis Neundorfer Straße und bereichern das Angebot der stationären Händler mit ihren Süßwaren, Backwaren, Textilien und Geschenkartikeln. In den Buden, wo ein Ausschank von Glühwein stattfindet, gibt es außerdem die Bürgertassen 2020 zu kaufen", informiert Pressesprecherin Silvia Weck. Die Öffnungszeiten bestimmt jeder Händler für sich. Und so sind die Buden - meist in der Adventszeit und teilweise noch darüber hinaus - platziert:
• Süßwaren auf dem Postplatz (26. November .bis 22.Dezember.)
• Ausschank auf der Rathausstraße vorm Barrique (24. November bis 6. Januar)
• Textilien auf dem Postplatz vorm Landratsamt (24. November bis 31. Dezember)
• Raumtextilien vor McDonalds (27.November bis 23. Dezember)
• Kinderautobahn auf dem Klostermarkt (1. bis 22. Dezember)
• Imbiss mit Ausschank am Gleisdreieck (1. bis 23. Dezember)
• Ausschank auf dem Altmarkt (1. bis 23.Dezember)
• Süßwaren auf dem Altmarkt (1. bis 23.Dezember.)
• Backwaren auf der Herrenstraße (1. bis 23. Dezember)
• Backwaren auf dem Klostermarkt (1. bis 23.Dezember)
• Holzofenbrot auf dem Postplatz (1. bis 22. Dezember)
• Holzkunst auf dem Postplatz (ab 1.Dezember.)
• Süßwaren auf der Rathausstraße (1. bis 23.Dezember)
• Ausschank auf dem Altmarkt (27.November bis 22. Dezember)
• Lose und Glühwein auf dem Klostermarkt vor TUI (27.November bis 19. Dezember.)
• Oliveria auf dem Postplatz (26.November bis 31. Dezem,ber)
• Genussspezialitäten auf der Herrenstraße (1. bis 23. Dezember.)
• Ausschank und Imbiss auf der Neundorfer Straße/Bella Donna (30. November bis 23. Dezember)
• Ausschank vorm Hotel Alexandra (Nov./Dez.)
• Ausschank vor der Zweibar auf dem Altmarkt (Nov./Dez.)
"Wir hoffen, dass die Plauener das Angebot annehmen und ihre Innenstadt auch in schwieriger Zeit besuchen. Gerade unsere vielfältige Einzelhandelsstruktur vor Ort braucht Unterstützung, daher kann ich alle nur aufrufen, ihre Weihnachtseinkäufe soweit möglich vor Ort zu erledigen", ruft Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger auf.