Brückenbau in Reuth liegt im Plan

Reuth - In der Nacht zum 3. Mai wird der Überbau (aus Betonfertigteilen) der gemeindeeigenen Brücke über die Bahn in Reuth montiert. "Wir liegen im Zeitplan", berichtete Planer Walter Schierjott aus Plauen, der in jeder Ratssitzung über den Fortgang der Arbeiten informiert.

Im Juli soll die Brücke fertig sein soll. Dann wird die Behelfsstraße weiter gebraucht, weil die Anbindung der neuen Brücke an die Straße soll erst im September fertig sein. Schierjott informierte auch zur Brücke über die Bahn im Zuge der S 311 an der Kreuzung Schleizer Straße/Gefeller Straße/Bahnhofstraße. Dort werden die Fundamente vorbereitet. "Nach Fertigstellung der Brücke muss deren Fahrbahn auf beiden Seiten an die Straßen neu angepasst werden, dabei sei ein Unterschied von etwa einem Meter auszugleichen habe er aus Dresden erfahren", sagte Schierjott.

Zur Fußgängerbrücke im Bahnhofsbereich gibt es nichts Neues. Schierjott verwies dazu nochmals darauf, dass diese im Juli abgerissen wird. Zuvor muss aber bis Ende Juni ein Fußweg über die neue Brücke fertig sein, damit Reuth-West und Reuth-Ost fußläufig miteinander verbunden sind. j.st.