Brandmeldeanlage für Weischlitzer Rathaus

Weischlitz - Das Rathaus und die Südscheune bekommen eine neue Brandmeldeanlage. Die aus 1995/96 stammende gemeinsame Anlage für beide Gebäude ist überaltert, seit 2007 werden für die Brandmeldeanlage keinerlei Ersatzteile mehr hergestellt.

In den vergangen Wochen kam es nach Angaben der Verwaltung zudem vermehrt zu Fehlalarmierungen, die Rettungsleitstelle löste Alarmierungen aus und Feuerwehren aus Weischlitz und einigen Ortsteilen rückten vergebens aus. Durch das Junihochwasser wurden außerdem Teile der Anlage in der Südscheune beschädigt. Für den Austausch liegt ein Bruttoangebot von 10 188,14 Euro der Firma ESRA vor. Neben dem Austausch der Brandmeldeanlage erfolgt auch eine technische Anpassung der Brandmelder, speziell auf die jeweilige Raumsituation, sowie der Austausch der Brandmeldezentrale. Mittel dafür wurden im Haushalt 2013 nicht vorgesehen, jedoch die Ersatzbeschaffung im Rahmen der Hochwasserschadenbeseitigung zur Förderung angemeldet. J.S.