Boten der Weihnacht erobern Plauen

Die "Delegation" des Weihnachtsmannes hat in Plauen das weihnachtliche Licht angeknipst: Tausende kleine Lämpchen leuchten seit Dienstagabend auf dem Weihnachtsmarkt. Die Weihnachtszeit wurde eingeläutet, und damit zieht wieder der Duft von Glühwein und Bratwurst über den Markt und die Männer und Frauen in den Buden locken mit allerhand winterlicher Ware, mit Räucherkerzchen und kandierten Äpfeln, erzgebirgischer Holzkunst und vielen Leckereien. Halb Plauen war unterwegs, um sich in den Tross der weihnachtlichen Gabenbringer einzureihen. Am Bergwerk ließen Oberbergknappe Gert Müller und seine Bergleute die Menschen durch den Stollen passieren, vorneweg Weihnachtsmann alias Bernd Kittler, das aus der österreichischen Partnerstadt Steyer kommende Christkind Anna Springe, das Bornkinnel Madeleine Hein, Wattefrau Ruth Müller-Landauer und Knecht Rupperich Peter Schlott. Hinterher ein langer Zug mit Lampion tragenden Kindern und ihre Eltern. Auf dem Markt trafen die Weihnachtsboten dann auf Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer, der den Markt eröffnete. Bis einen Tag vor Heiligabend kann sich ein jeder auf dem Weihnachtsmarkt amüsieren. Foto/Text: cze