Bombenalarm in Netzschkau: Koffer ist harmlos

Netzschkau - Kofferbomben-Alarm in Netzschkau: Am Mittwoch gegen 13 Uhr sah ein aufmerksamer Bürger nahe des Netzschkauer Bahnhofes am Gleis einen herrenlosen Koffer liegen.

Er alarmierte die Polizei. Nach einer größeren Aktion der Bundespolizei stellte sich heraus, dass der Koffer harmlos und leer war. "Nach erhöhter Terrorismusgefahr in Deutschland und schon etlichen Vorgängen geht aber die Sicherheit an Bahnhöfen und Flughäfen vor, und die Sicherheitskräfte greifen sofort bei Verdacht auf Sprengstoff ein", so Bundespolizei-Sprecher Eckhard Fiedler. So reiste am Nachmittag die Entschärfer-Truppe der Bundespolizei aus Dresden an, die den Koffer durchleuchtete. Zwischen 16.18 und 16.50 Uhr war der Fundort im Umkreis von 500 Metern für Busse, Bahn und Passanten gesperrt. cze