Blitz und Donner überm Vogtland

Regen, Blitz und Donner am späten Dienstagabend über dem Vogtland. Die starken Windböen verursachten etliche Einsätze der vogtländischen Feuerwehren.

Der Einsatzschwerpunkt lag im Gemeindegebiet Bad Brambach, wo viele Bäume umknickten, starke Äste Straßen und Bahnstrecken blockierten. So auch die B92 zwischen Schönberg und dem Abzweig nach Bärendorf. Weitere Einsätze durch umgestürzte Bäume machten sich laut Rettungszweckverband in Zettlarsgrün, Auerbach, Oelsnitz, Rodewisch, Plauen, Schöneck, Möschwitz und Kürbitz erforderlich.

Einsätze im Zusammenhang mit Starkregen wurden hingegen nicht registriert, hieß es. "Die teils kräftigen Gewitter über Sachsen waren keine Unwetter wie in Sachsen- Anhalt oder Thüringen", sagte Meteorologe Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst in Leipzig.

Ausgenommen sei die Region Delitzsch. Hier zog die Superzelle durch, die dann in Sachsen-Anhalt wütete. Superzellen nennt der Wetterdienst die größten und gefährlichsten Gewittergebilde. Unserem Fotografen gelang dieses eindrucksvolle Bild über Zeulenroda. va