Bleifüße ausgebremst

Vor Plauener Grundschulen und Kindertagesstätten gelten seit Montag weitere Tempo-30-Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Von Ingo Eckardt

Plauen Die Verkehrsbehörde hatte in den vergangenen Wochen in Zusammenarbeit mit der Polizei in weiteren Ortsbegehungen vor Schulen und Kindergärten die Verkehrssituation in Augenschein genommen. Dabei hatte man die Festlegung getroffen, an diversen Schulen und Kindergärten die Geschwindigkeit auf 30 Stundenkilomete zu reduzieren.
Davon betroffen sind die Grundschule in Oberlosa, die Kemmlerschule an der Fiedlerstraße in der Ostvorstadt, und an der Rückert-Grundschule an der Rückerstraße in Haselbrunn. Auch an Kindertagesstätten gilt ab sofort Tempo 30. So stellten die Mitarbeiter des Plauener Bauhofes, Christian Meinel und Peter Krauß auch am Neundorfer Kinderhaus "Spatzennest" (Am Anger), an der Kita "Teddy" in Oberlosa (Plauensche Straße), "Sonnenblume" (Färberstraße), "Kosmonaut" (Reißiger Straße), "Am Fuchsloch" (Eisenacher Straße), "Pfiffikus" (Hegelstraße), "Sankt Martin" (Schminckestraße) sowie am Zugang zum Kindergarten "Sonnenkäfer" in der Gabelsberger Straße die entsprechenden Schilder auf. Die Geschwindigkeitsbeschränkungen sind Montag bis Freitag von 6 bis 17 Uhr begrenzt. Vor und nach diesen Zeiten gilt normal Tempo 50.
"Wir schaffen heute alle vorgesehenen Schilderaufstellungen", zeigt sich Teamleiter Enrico Schmidt zuversichtlich. Der Anstoß für die Geschwindigkeitsbegrenzungen vor Kitas und Schulen kam durch eine Neuregelung der Sächsischen Staatsregierung. Im Plauener Ordnungsamt und der Verkehrsbehörde griff man die neuen Regelungen dankbar auf, um einen möglichst großen Schutz der Kinder zu gewährleisten. Nicht vorgesehen für eine 30-er-Beschilderung ist weiterhin die Straße an der Kita in Großfriesen - seit Jahren ein Zankapfel zwischen den Bürgern des Ortes und der Stadtverwaltung. "Dazu sage ich lieber nix", hüllt sich Enrico Schmidt in Schweigen. Noch offen ist, ob später in der Kaiserstraße vor der Kita "Pusteblume" und vor der "Herbarth-Grundschule" in der Südvorstadt ebenfalls Geschwindigkeitsbegrenzungen verhängt werden. Dies sei noch in Prüfung.