"Blaulicht-Tag" an Auerbachs Göltzschtalgalerie

Rund um die Feuerwehr drehte es sich gestern alles in und an Auerbachs Göltzschtalgalerie Nicolaikirche. "Wir haben mit dem Aktionstag aktive Feuerwehr-Nachwuchsgewinnung geleistet. Dabei gab es jede Menge zu erleben: theoretisch und auch praktisch. Schon jetzt sind die Jugendfeuerwehren des Vogtlandes richtig coole Truppen", betonte Stadtwehrleiter Nico Voigtländer. Rund 250 Kinder besuchten den "Blaulicht-Tag". "Ich habe den Mädchen und Jungen von der Arbeit und den Einsätzen der Feuerwehr berichtet. Aber auch der vorbeugende Brandschutz, der Umgang mit Rauchmeldern und das Vorgehen beim Auslösen von Notrufen kamen zur Sprache", so Kamerad Marcel Martin. Viel spannender wurden die praktischen Vorführungen und Übungen. "Wir konnten uns einmal die Ausrüstung der Kameraden angucken und sogar die Helme aufsetzen. Die sind ganz schön schwer", staunte Finn, ein Fünf-Klässler aus Auerbach. Großen Spaß machte den Besuchern vor allem das symbolische Löschen eines kleinen Hauses.  Hagen Hartwig