Bis zum PL-Kennzeichen dauert es noch Monate

Potsdam/Plauen - Autofahrer müssen sich wohl noch viele Monate gedulden, bis sie bei der Zulassung eines Wagens frei zwischen den Kennzeichen der alten und der aktuellen Landkreise wählen dürfen. Der Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz, Brandenburgs Ressortchef Jörg Vogelsänger (SPD), verwies in Potsdam auf langwierige Prüfungen des Bundes bis in den Herbst. Dann erst könnten Bundestag und Bundesrat entscheiden, ob sie die Kfz-Zulassungsverordnung entsprechend ändern wollen. Die Länderminister hatten sich vorige Woche dafür ausgesprochen, dass Autofahrer künftig auch wieder Nummernschilder mit längst abgeschafften Ortskennungen benutzen dürfen. Auch Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat nach eigenen Angaben nichts dagegen. Nach der Ankündigung der Verkehrsminister bekamen Zulassungsstellen in den vergangenen Tagen schon Anrufe erfreuter Autofahrer, die wieder ein altes Kennzeichen haben wollten, wie Vogelsänger sagte. Diese Euphorie bremste er. Persönlich regte Vogelsänger an, die Landkreise über die Zahl der von ihnen vergebenen Kennzeichen entscheiden zu lassen. va