Beste Vorleser des Vogtlandes gesucht

Auerbach werden am Samstag die besten Vorleser des Vogtlandes gesucht. 14 Jugendliche gehen an den Start.

Ein spannender Wettbewerb wird erwartet.Begabte Mädchen und Jungen aus Mittelschulen und Gymnasien des Vogtlandkreises werden sich an diesem Tag als Vorleser in einen Wettkampf begeben. Ziel ist es, den Besten oder die Beste zu ermitteln. 14 Teenager haben sich für den Auerbacher Vorlesewettbewerb qualifiziert, in den Schulen des Vogtlandkreises lief dazu bereits die Vorauswahl.

Schirmherr des Wettbewerbes ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels. In Auerbach zeichnen die Stadtbibliothek gemeinsam mit der Göltzschtalgalerie für die Austragung verantwortlich. "Wir organisieren schon mehrere Jahre erfolgreich den Kreisausscheid, der Vorlesewettbewerb des Vogtlandkreises ist bei uns zur Tradition geworden", betont Katrin Wolf von der Stadtbibliothek.

Die nominierten Vorleser haben sich in den vergangenen Tagen mit Hochdruck auf den nicht einfachen Wettkampf vorbereitet. Schließlich findet das Ganze vor einem großen Publikum und unter den Augen (besser Ohren) einer strengen Jury statt.

Pro Teilnehmer müssen zwei Durchgänge absolviert werden: Zunächst liest der Schüler drei Minuten aus seinem Lieblingsbuch laut vor, danach genauso lang aus einem ihm unbekannten Buch. "Die Jury bewertet dabei die Lesesicherheit, Betonung und Textgestaltung", erklärt Galerieleiterin Romy Koglin.

Schriftstellerin Mareen Schwarz, Buchhändlerin Gertraude Männel, Moderator Bernd Schädlich, Bibliothekarin Bärbel Kleine und Justiziar Günther Lehner erwarten als Jurymitglieder höchste Leistungen. "Schon allein die Teilnahme am Kreisausscheid ist eine Auszeichnung und wird mit schönen Preisen belohnt. Der Sprung in den Sächsischen Regionalwettbewerb würde dies aber noch krönen", kündigt Katrin Wolf an.

Deshalb sollten die Kandidaten geübt haben. Hilfestellungen gab es dazu von den Lehrern. Die Eltern der jungen Vorleser beginnen sicherlich schon jetzt die Daumen zu drücken und das Lampenfieber ihrer Schützlinge zu bekämpfen. "Herzklopfen und Aufregung sind beim Vorlesewettbewerb immer mit dabei. Das macht die Sache ja so spannend", weiß Romy Koglin aus Erfahrung zu berichten.

Der Vorlesewettbewerb für Mittelschüler und Gymnasiasten beginnt am Samstag, 10 Uhr in der Göltzschtalgalerie Auerbach. Musikalisch umrahmt wird die öffentliche Veranstaltung von Vicente Patiz, einem international erfolgreichen Gitarristen.