Benefizkonzert: Das Vogtland hilft Haiti

 

Der Vogtlandkreis und Kreisverband der vogtländischen Kommunen laden am 31. Januar, 17 Uhr, zu einem Benefizkonzert "Das Vogtland hilft Haiti" mit der Vogtland Philharmonie in die Laurentiuskirche Auerbach ein.

Der Erlös des Benefizkonzertes soll nach Aussage der Organisatoren in eine Soforthilfsmaßnahme, die das Überleben in dem vom Erdbeben zerstörten Land sichern soll, fließen. Zudem will das Vogtland ein konkretes Hilfsprojekt suchen, um die Spendengelder "verlässlich und abrechenbar" einzusetzen, heißt es. Landrat Dr. Tassilo Lenk habe wegen eines solchen Projektes bereits am 21. Januar am Rande der Landrätekonferenz des Sächsischen Landkreistages, bei dem Landesbischof Jochen Bohl anwesend war, ein Gespräch mit Oberlandeskirchenrat Christoph Seele in Dresden geführt. Die Landeskirche habe Unterstützung zugesagt.

Zu dem Benefizkonzert laden die Organisatoren alle interessierten Bürger, Schulen und Institutionen, Vertreter von Verbänden und Vereinen ein - zu einem Kunstgenuss mit der Vogtland Philharmonie, der Gutes bewirken soll. An der Aktion beteilige sich auch die IHK-Regionalkammer Plauen. Der Eintritt ist frei. Kostenlose Parkplätze stünden auf dem Altmarkt und im Stadtgebiet in unmittelbarer Nähe der St. Laurentiuskirche zur Verfügung.

Für alle, die schon jetzt Haiti helfen wollen, ist ein Spendenkonto eingerichtet:

Kontoinhaber:            Vogtlandkreis Bankverbindung:         Sparkasse Vogtland Konto-Nr.:            34 00 00 00 00 BLZ:                870 580 00

Als Verwendungszweck bitte das Kennwort "Spende für Haiti" angeben. Der Eintrag des Verwendungszweckes auf dem Kontoauszug dient zur Vorlage als Spendenquittung beim Finanzamt. Zur Veranstaltung selbst bestünden ebenfalls Spendenmöglichkeiten. Die Organisatoren erhoffen sich eine volle Laurentiuskirche, ein imposantes Konzert und einen Erlös, der eine konkrete Hilfe bewirkt. va