Beispiel aus Mühltroff für gute Zusammenarbeit

Ein positives Beispiel: "Alfred Schmidt und Thomas Hörl arbeiten zum beiderseitigen Nutzen zusammen und leisten damit auch einen wesentlichen Beitrag für die Kommune", betonte Stadtrat Hans-Joachim Graap in der Beratung des Stadtrates.

"Da ein solches Verhalten heute nicht mehr alltäglich ist, sollte es auch gewürdigt werden", ergänzte er seine Worte an den Rat. Die Zusammenarbeit gestaltet sich im Bereich der Grünanlagenpflege in Mühltroff.

Der Bauhof unter Regie von Schmidt übergibt die als Futter geeigneten Anteile an Hörl, der sie an seine vielen Tiere verfüttert. Damit wird die Menge zu kompostierenden Grüngutes auf dem Bauhofgelände deutlich verkleinert. Für schlecht zugängliche Klein- und Splitterflächen setzt Hörl seine Tiere zum Kurzhalten des Bewuchses ein.