Befürchtungen in Rosenbach wegen Arbeiten an Plauener Bahnbrücke

In der Gemeinde Rosenbach gibt es Befürchtungen wegen der Arbeiten an der Bahnbrücke Elsterberger Straße in Plauen. Gemeinderat Jürgen Grünewald fragte in der Ratssitzung nach der Minimierung der Auswirkungen für die Anlieger, wenn die Brücke an der Schöpsdrehe wegen der Elektrifizierung der Bahnlinie Plauen - Hof zeitaufwändig erneuert wird.

Besonders die Agrargenossenschaft Syrau, die wesentliche Betriebsteile in Steinsdorf betreibt und einen Großteil ihrer Nutzfläche jenseits der Brücke bewirtschaftet, sei mit einer Anfrage an ihn herangetreten. Bürgermeister Achim Schulz teilte mit, dass es bereits eine Absprache zwischen der Stadt und Vertretern des Gewerbegebietes Schöpsdrehe gegeben habe, in der beide Seiten nach einer zufrieden stellenden Lösung suchten. Weiterhin habe es auch ein Gespräch zwischen der Genossenschaft und dem zuständigen Landesamt gegeben, in dem versichert wurde, eine Lösung zu finden. Details dafür stehen noch aus.

Im Zusammenhang mit der Anfrage machte Schulz darauf aufmerksam, dass am 25. September, 17 Uhr, in der Turnhalle der Grundschule Rosenbach eine Veranstaltung zum Brückenbau wegen der Streckenelektrifizierung mit allen an den Maßnahmen beteiligten Partnern stattfinden wird. Zu dieser Veranstaltung sind alle Bürger und Einrichtungen eingeladen.