Bauzaun wird Galerie

Plauen Der Bauzaun am Rathaus ist seit einigen Wochen zum Ziel von unschönen Schmierereien geworden. Mitten in der Stadt ist er eher ein Schandfleck als touristischer Hingucker. Die Stadtverwaltung entschied sich daher, einen Malwettbewerb ins Leben zu rufen. Kindereinrichtungen können sich unter dem Motto "Plauen - meine Stadt der Zukunft" beteiligen.
Die 2 mal 2 Meter großen Multiplex-Birkenholzplatten werden von der Firma Wurzbacher Plauen zur Verfügung gestellt. Die Farben für die Gestaltung der Flächen stammen von der Maler Plauen GmbH. Die fertigen Tafeln werden vom Bauhof in den Einrichtungen abgeholt und eingelagert, bis der große Tag des Anbringens stattfindet, berichtet Carmen Kretzschmar vom lokalen Büro Agenda 21. Sechzehn Kindereinrichtungen und Jugendzentren haben sich bereits gemeldet. Es seien aber noch ausreichend Platten vorhanden. Dreißig Felder sind zu gestalten und sollen den 230 Meter langen Bauzaun zu einer kleinen Galerie werden lassen. Die Kunstwerke werden bis Ende 2020 hier zu sehen sein. "Die Kinder können Bilder malen, wie es ihnen gefällt. Wer mitmachen will, kann sich im Agenda Büro der Stadt melden", so die Initiatoren. gke