Bank wird stein-reich

Crowfounding ist bei der Finanzierung von Projekten ein absoluter Trend. Die Plauener Filiale der VR Bank Bayreuth-Hof eG hat zum Jahresende drei Projekte erfolgreich finanziert. Weitere laufen oder können noch auf den Weg gebracht werden.

Von Stephanie Rössel

Plauen Das Waldbad in Bad Elster und die Freilichtbühne im Höhlenpark Syrau können sich bereits über die Finanzspritze freuen. Am Montag nahmen die Initiative Plauen und das Jugendzentrum "Oase" ebenfalls dankend einen Scheck von VR Bank-Regionalleiter Bastian Richter entgegen. Dieser betonte nochmals ausdrücklich, dass sich auch Vereine gern melden können, um diese Unterstützung in ähnlicher Form nutzen zu können.
Mit 1.275 Euro wird der Bau von Lego-Rampen nun weiter finanziert. Dabei geht es darum, dass aus Legosteinen Rampen gebaut werden, die es Rollstuhlfahrern und älteren Menschen ermöglichen, Zugang zu Geschäften zu erhalten. Durch sieben Spender gingen 620 Euro ein, die VR Bank schoss weitere 655 Euro zu.
Davon kann nun sämtliches Material, wie beispielsweise Kleber gekauft werden. Was derzeit fehlt, sind Legosteine. Im Jugendzentrum werden die Rampen gebaut. Aktuell bastelt Emil Gadsch allein, wenn er sein Homeschooling absolviert hat.
Nach der apo-rot-Apotheke und dem Geschäft Blume kreativ wird momentan für die VR Bank gebaut. Besonders schwierig dabei ist das Gefälle des Gebäudes an der Jößnitzer Straße.
Bei einer Rampe werden schon mal bis zu 6.000 Steine verbaut. Die gehen nun langsam aus. "Wer also Legosteine oder baugleiche Steine übrig hat oder diese spenden möchte kann diese bei einer der 16 Sammelstellen abgeben", wünschen sich die Initiatoren. Benötigt werden eckige Steine. Inzwischen haben sich durch die Spenden aber auch andere Formen angesammelt. Diese werden weiter gespendet und zu anderen nützlichen oder schönen Dingen wie Schlüsselanhängern verarbeitet.
Die Standorte der Sammelboxen sind zu finden unter:
www.initiative-plauen.de/standorte-der-sammelboxen-in-plauen