Band aus Odessa swingt Plauen

Klezmer und Ganovenlieder von der ukrainischen Schwarzmeerküste - wo hat man das gleich schon mal gehört? Richtig: 2018 standen Felix Shinder & Dengi Vpered auf der Folkherbst-Bühne des Plauener Malzhauses und eroberten sich mit ihrem tempogeladenen Balkanbrass einen "Eisernen Eversteiner". Ein kurzes Wiedersehen gab es zumindest dieser Tage mit zwei Musikern aus der Folkband auf dem Plauener Klostermarkt: Die Blicke der Passanten zog vor allem Dmitry Svidruk mit seiner gewaltigen Kontrabass-Balalaika auf sich, ebenso Oleg Vasyanovych mit dem Akkordeon. In der Formation "Mosaic" gehören auch ein Gitarrist und ein Mann, der das Lauteninstrument Domra spielt, dazu. Die Band befinde sich auf kleiner Deutschlandtour im Sommer, verraten die Ukrainer. Wegen der günstigen Hotelpreise fiel die Wahl für die zehntägige Stippvisite auf Greiz. Von dort aus erobern sie die Innenstädte von Weimar, Erfurt, Gera, Zwickau und eben auch Plauen. Wenn der offen stehende Gitarrenkasten schön üppig mit Kleingeld gefüllt ist, geht es weiter in die nächste Stadt. "Damit verdienen wir unsere Tour", verraten die Musiker. Nach Polen soll es auch noch gehen.     cze