Bald freie Fahrt? Brockau bekommt Ortsumgehung

Netzschkau/Brockau - Der Netzschkauer Ortsteil Brockau soll eine Ortsumgehung bekommen. Das teilt die Landesdirektion mit. Weiter heißt es in der Mitteilung:

Der Baubeginn für das mit 1,7 Mio. Euro veranschlagte Vorhaben steht noch nicht fest, die Pläne werden demnächst öffentlich ausgelegt. Die Landesdirektion teilt dazu weiter mit: Die Staatsstraße S 298 ist ein Autobahnzubringer und verbindet den Greizer Raum und die B 92 in Elsterberg über Brockau mit der A 72 (Anschlussstelle Treuen). In Brockau gibt es zwei unübersichtlichen Kreuzungen, die insbesondere für den Schwerlastverkehr ein Hindernis darstellen.

An Engstellen beträgt die Fahrbahnbreite lediglich 4,50 Meter; Gehwege sind nur zum Teil vorhanden. Ein Ausbau ist nicht möglich, weil der Platz nicht reicht. Der Neubau der Ortsumgehung behebt diese Situation. Geplant ist eine 938 Meter lange Asphaltstraße westlich von Brockau, mit 6,50 Meter breiter Fahrbahn und zwei 1,50 Meter breiten Banketten. Brockau wird über zwei Knotenpunkte an die Ortsumgehung angeschlossen, heißt es dazu weiter. va

Ihr Vogtland-Anzeiger auf Facebook! Jetzt Fan werden!