Bahnlärm nachts zu laut

Am 12. Februar wurde von der Ortsfeuerwehr Christgrün Mario Schneider als stellvertretender Ortswehrleiter gewählt. Die Gemeinderäte von Pöhl bestätigten während ihrer letzten Gemeinderatssitzung die Wahl.

Kamerad Schneider wird für fünf Jahre dieses Amt begleiten. Ebenfalls auf der Gemeinderatssitzung wurde der Billigungs- und Änderungsbeschluss zum Bebauungsplan "Bebauung an der Friedensstraße" bestätigt. Hintergrund desselben war eine in Auftrag gegebene Schallimmissionsprognose. In dieser wurde die Geräuschbelastung durch den Bahnverkehr auf der Bahnanlage der DB AG ermittelt. Im Ergebnis steht fest, dass die Immissionsgrenzwerte tags eingehalten werden, jedoch in der Nacht deutliche Überschreitungen vorliegen.

Als Grund wird der Güterverkehr auf der Strecke Leipzig - Hof angegebene. Als Änderung zum Bebauungsplan bestätigte der Pöhler Gemeinderat, dass in der Planung Ruhrräume in die bahnabgewandte Hausseite verlegt werden sollen.

"Wer dies nicht einhält, hat keine Recht zur Beschwerde und wird auch keine Entschädigung erhalten", darauf wies Bürgermeister Friedhard Kaul hin. Gerd Robaschik (CDU) fragte, was mit bestehenden Gebäuden wird. Die wären im Bestandsschutz und hätten keinen Anspruch auf Schallschutz, beantwortete Kaul die Frage. Gabi Kertscher