Badesaison hat begonnen

Am 15. Mai sollte eigentlich der Startschuss zur Badesaison 2013 gegeben werden. Da die warme Jahreszeit aber noch auf sich warten lässt, bleiben noch viele der über 20 Freibäder im Vogtlandkreis bis auf weiteres geschlossen.

"In unserem Freibad läuft in den kommenden Tagen das Rutschen-Becken voll", hofft Schwimmmeistergehilfe Thomas Engelhardt. Bis dahin kümmert er sich um die Außenanlagen des Treuener Bades. Hier dauert es noch einige Tage bis zur Eröffnung - Ende des Monats soll es soweit sein.

Treuen - Für ganz mutige Schwimmer haben trotz des eher kühlen Wetters schon einige Bäder im Vogtland die Tore aufgemacht. In fast allen Becken liegt die Wassertemperatur im Moment jedoch bei äußerst kühlen 15°Celsius. Als erstes eröffneten bereits am 9. Mai das Freibad Dürrenbach in Klingenthal sowie in Mylau die diesjährige Badesaison. Das Waldbad in Elsterberg begrüßt ebenfalls seit Himmelfahrt die Badelustigen. Die Anlage feiert in diesem Jahr übrigens im Juli ihr 100-jähriges Bestehen.

Der Elstergarten in Oelsnitz hat seit dem 10. Mai von 10 bis 18 Uhr geöffnet, sofern die Außentemperaturen über 16 °C liegen. Bisher trauten sich jedoch erst wenige Gäste ins kühle Nass. Auch im Rodauer Waldbad ist dem 15. Mai geöffnet. Wer in Auerbach und Umgebung schon im Freien schwimmen gehen möchte, kann das seit Mittwoch im Waldbad Brunn tun. Im Waldsportbad Rebesgrün werden im Moment noch alle nötigen Maßnahmen durchgeführt. Es ist bei den Gästen vor allem wegen der 75 Meter-Rutsche - der größten im Vogtland - beliebt. "Wir hoffen, bis Ende Mai das Bad eröffnen zu können", meint Schwimmmeister Ralf Voigtländer. Im Freibad in Lengenfeld, das in diesem Jahr auch seinen 100. Geburtstag feiert, soll am Pfingstsamstag bei angenehmen Wetter angebadet werden.

Über den Beginn der Badesaison entscheiden die Badeanstalten beziehungsweise Verwaltungen je nach Wetterlage recht kurzfristig. Für alle Wasserratten, die besseres Wetter nicht abwarten wollen, sind die drei Bade- und Saunalandschaften der Region eine Alternative. In Bad Brambach, Bad Elster sowie Schöneck kann man den kalten Außentemperaturen für eine Weile entfliehen. Wer auch an kühleren Tagen Schwimmsport betreiben möchte, ist im Stadtbad Plauen herzlich willkommen.