Bad Elster: Spielraum für Minis wächst

Noch mehr Platz für die kleinsten Mitbürger schafft Bad Elster. Die unter Dreijährigen ziehen bald in die ehemaligen Horträume ein.

Bad Elster - Der Hort ist von der Kindertagesstätte ins Schulgebäude umgezogen. In den ehemaligen Horträumen wird nun Platz frei für die Krippenkinder. Natürlich sind hierfür Umbauarbeiten nötig. Vor allem im Sanitärbereich und in den Garderoben muss alles auf Zwergenmaß gebracht werden.

Fördermittel des Bundes möchte die Stadt dafür nutzen, auch wenn der Haushalt angespannt ist. Von den veranschlagten 43100 Euro sind 35500 Euro Fördermittel. Als Eigenanteil der Stadt bleiben 7600 Euro. Den hohen Fördersatz von 82,5 Prozent dürfe man sich nicht entgehen lassen, zumal es um die Zukunft der Kinder gehe, betonte Bürgermeister Christoph Flämig gegenüber unserer Zeitung.

"Irgendwie werden wir die nötigen Eigenmittel zusammenkratzen", sagte er. Betriebserlaubnis besteht für 45 Plätze im Krippenbereich. Derzeit werden 31 unter Dreijährige in der Kita Elsternest betreut. Umzugstermin in die neuen Räume ist September. mad