Bad Elster glänzt mit Therme & Saunawelt

Das Staatsbad ist einziger vogtländischer Bewerber und erreicht Platz 21 (von 486) in einem deutschlandweiten Ranking. Insgesamt landen die sächsischen Bewerber im Bundesländervergleich auf dem ersten Rang.

Bad Elster/Berlin -  Welche öffentliche Therme oder Saunalandschaft ist die beliebteste im ganzen (Deutsch)Land? Das Verbraucherportal Testberichte hat zum zweiten Mal sein Thermen-Ranking aufgelegt - diesmal wurden mit 486 deutlich mehr Wellness-Oasen und 370 000 Kundenmeinungen ausgewertet. Das teilt das Portal mit. Weiter heißt es:
Die beliebteste Wellness-Oase Deutschlands ist das MainSaunaLand im bayerischen Eibelstadt, das 4,7 Sterne (von möglichen 5) von seinen Besuchern erhalten hat. Auf den Plätzen folgen Vorjahressieger Vabali in Berlin (4,6 Sterne) und das Vabali in Düsseldorf (4,6 Sterne). Pluspunkte sammeln die Spitzenreiter durch Freundlichkeit, Vielfalt und Sauberkeit, durch Aufgüsse und gutes Essen.
Deutschlands unpopulärste Thermen befinden sich auf Usedom (Zinnowitz), auf Rügen (Sellin) und Hofheim (Hessen). Hauptkritikpunkte der Besucher sind kaltes Wasser, hohe Preise, mangelnde Sauberkeit, zu viel Unruhe durch viele Besucher, zu enge Umkleiden und schlechte Gastronomie.
In Sachsen wurden 31 Wellness-Oasen mit 16 345 Kundenmeinungen getestet. Am besten schnitt das Saunabad Großer Teich in Limbach-Oberfrohna ab (4,6 von 5 Sternen). Das bedeutet im bundesweiten Ranking Platz 7. Das Aqua Marien in Marienberg (4,5 Sterne) kommt auf Rang 18. Die 2015 eröffnete Soletherme und Saunawelt Bad Elster erreicht mit 4,5 Sternen Platz 21. Schlechtester sächsischer Bewerber ist das Elbamare in Dresden (3,9 Sterne) auf Rang 432.
Die meisten Bewertungen hat - wie bereits im Vorjahr - das Tropical Islands in Brandenburg, die auf über 14 000 angewachsen sind und sich damit binnen Jahresfrist mehr als verdoppelt haben. Die Sole-Therme und Badewelt Bad Elster ging mit 625 Bewertungen ins Rennen. Die durchschnittliche Bewertung aller Einrichtungen liegt bei 4,17 Sternen. Das bedeutet, dass die Thermen bis einschließlich Platz 272 im Ranking über dem Schnitt liegen, alle anderen darunter.
Die Eintrittspreise unterscheiden sich deutlich: Erwachsene zahlen sonntags für einen zweistündigen Thermenbesuch inklusive Saunanutzung ohne Ermäßigungen in der Regel zwischen 8,50 (Vitalbad in Burscheid) und 50 Euro (Fontane Therme in Neuruppin). Die hohen Preise erklären sich häufig auch dadurch, dass ausschließlich Tageskarten angeboten werden.
"Thermen" in dem hier untersuchten Sinne sind Erlebnisbäder, Wellness-Oasen und Saunen, die während ihrer gesamten Öffnungszeiten öffentlich zugänglich sind, ohne einen gleichzeitigen Hotelbesuch oder eine Mitgliedschaft beispielsweise in einem zugehörigen Fitnessclub vorauszusetzen. Untersuchungszeitraum war 18. Januar bis 12. Februar 2019.
-----
www.testberichte.de/link/thermenranking2019