Azubis übernehmen Einkaufs-Center

Die Verantwortung für das Kaufland im Elster Park wird am kommenden Sonntag für vier Wochen an 130 Auszubildende übertragen. Kaufland-Hausleiterin Ines Kasulke wird symbolisch einen Schlüssel an die zukünftigen Azubi-Hausleiter Ansgar Gottwald und Daniel Hasenbalg übergeben.

Am Montag, 26. September, startet dann das Ausbildungsprojekt "Azubis führen einen Markt". Ausschließlich Auszubildende werden für vier Wochen den Markt eigenverantwortlich leiten. Die über 100 Führungskräfte und Mitarbeiter, welche sonst im Markt tätig sind, arbeiten während der Projektzeit in anderen Kaufland-Märkten oder sind im Urlaub. Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer hat die Schirmherrschaft für dieses Ausbildungsprojekt übernommen.

Die Auszubildenden sind im zweiten und dritten Ausbildungsjahr zur Kauffrau/-mann im Einzelhandel. Für die Teilnahme an diesem Projekt konnten sie sich bewerben. In Abstimmung mit den Auszubildenden und aufgrund ihrer Qualifikationen und Stärken wurden so sämtliche Marktpositionen besetzt. Die jungen Nachwuchskräfte wurden in den vergangenen Monaten durch Schulungen in Mitarbeiterführung, Kundenfreundlichkeit, Betriebswirtschaft und Marktorganisation sorgfältig auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. Zudem wurden sie entweder in ihrer Heimatfiliale oder in der Projektfiliale von erfahrenen Mitarbeitern in ihre neuen Aufgaben eingearbeitet.

Die Auszubildenden sind für alle Marktabläufe verantwortlich, wie zum Beispiel Bestellung, Annahme und Platzierung der Ware, Qualitäts- und Frischekontrolle, Planung des Personaleinsatzes, Besetzung der Kassen, Abwicklung der Kundenanfragen, Sauberkeit im Markt und vieles mehr.

Während der vier Projektwochen setzen sich die Auszubildenden täglich mit den kleinen und großen Herausforderungen auseinander, die dazu beitragen, ein Kaufland erfolgreich zu führen. Es ist das Ziel von Kaufland, Führungskräfte aus den eigenen Reihen zu entwickeln. Daher führt das Unternehmen, seit 2002 jährlich, dieses Projekt durch.