Azubis mit Spannung gesucht

Die Elektrotechnik GmbH hat die Corona-Monate ohne Kurzarbeit und staatliche Unterstützung gemeistert. Doch nun ist man vor allem auf der Suche nach Azubis.

Von Karsten Repert

Plauen Zwischen 7,5 und zehn Millionen Euro Jahresumsatz erarbeiten die 90 Mitarbeiter der Elektrotechnik GmbH mittlerweile. Vor 15 Jahren hat Geschäftsführer Robby Clemenz seinen Vorgänger Bernd Schneider abgelöst. Der größte Elektroausbildungsbetrieb des Vogtlandes hat sich außergewöhnlich gut entwickelt. Doch im krisensicheren Plauener Unternehmen sorgt man sich dennoch ein wenig. "Erstmals überhaupt haben wir zum heutigen Zeitpunkt noch vier Lehrstellen frei. Gleichzeitig wissen wir, dass zahlreiche junge Leute noch keinen Ausbildungsvertrag unterschrieben haben", wundert sich Robby Clemenz. 18 angehende Elektroniker bildet der Betrieb an der Weststraße derzeit aus. "Die Berufsschule befindet sich in Plauen. In unserer Branche gibt es keine Schichtarbeit. Und die Bezahlung ist ebenfalls fair", zählt Robby Clemenz drei wichtige Faktoren auf. Ein Azubi bekommt hier im ersten Lehrjahr bereits 640 Euro und am Ende der Ausbildung sind es 780 Euro. Der Traditionsbetrieb hat während der Coronakrise voll durchgearbeitet. "Wir waren weder auf Kurzarbeit noch auf staatliche Unterstützung angewiesen", berichtet Geschäftsführer Clemenz. Zum Ausbildungsstart für 2021 sowie 2022 hat man jeweils vier Plätze frei.
Die Elektrotechnik Plauen GmbH ist der Nachfolger der ehemaligen PGH Elektrotechnik. Zum Unternehmen gehört zugleich das Ladengeschäft direkt am Ende der Friedensbrücke, gegenüber der IHK Regionalkammer in Plauen. In der Weststraße 63 kann man den Reparaturservice für Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Kühl- und Gefriergeräte, Mikrowellengeräte und Haushaltskleingeräte in Anspruch nehmen. Haushaltgerätemonteure sind hier gefragter denn je. Ein Lehrling kann von hier aus also in alle möglichen Richtungen durchstarten.
So besteht auch die Möglichkeit, sich im Bereich der Gebäudeautomatisierung (Smart Home) oder der Kfz-Ladetechnik (Elektromobilität) weiterzubilden. "Wir haben bisher jeden Azubi übernommen", betont Clemenz. Das Unternehmen engagiert sich zudem auch gesellschaftlich. Unter anderem unterstützt die Elektrotechnik GmbH die Wasserballer vom SVV Plauen, die Radsportler vom VRT, die Fußballer vom VFC und vom 1. FC Wacker sowie die Handballer vom SV 04 Oberlosa und vom HC Einheit oder die Plauener Bogenschützen. Internetinfo:
www.elektrotechnikplauen.de