Autofahrer müssen weiter Geduld üben

Autofahrer, die bereits die Tage bis Ende November zählen - bis zu diesem Zeitpunkt sollte die B 92 zwischen Plauen und Oelsnitz nach umfangreichen Baumaßnahmen wieder geöffnet sein - müssen gewissermaßen weiter zählen. Denn dieser Termin kann nicht gehalten werden. Die Bundesstraße wird bis in den Dezember hinein gesperrt bleiben. Denn nicht nur die Anbindung an das Gewerbegebiet Oberlosa wird realisiert, auch die Bundesstraße bekommt eine Deckensanierung "spendiert". Dies beinhaltet das Abfräsen der Binder- und der Deckschicht, danach wird der Abschnitt vom Abzweig Oberlosa bis zur Anbindung und von da bis zur Anschlussstelle der A 72 zweilagig wieder neu aufgebaut. Bis 26. November sollen die Asphaltschichten neu eingebaut werden, danach erfolgt der Einbau der Bankette, die Schutzplanken werden errichtet, Ampeln werden installiert und die Markierung aufgebracht. Macht der Winter den Straßenbauern keinen Strich durch die Rechnung, könnte die Verkehrsfreigabe am 10. Dezember erfolgen. - Für die parallel verlaufende Erschließung des Industrie- und Gewerbegebietes Oberlosa stehen 15 Millionen Euro zur Verfügung, wovon elf Millionen aus Fördermitteln stammen. Eine große Summe wird beispielsweise in die Regulierung des Geländes fließen.