Außenminister Guido Westerwelle unterstützt Wahlkampf

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) unterstützte am Donnerstag mit seinem Auftritt auf einer FDP-Veranstaltung in Jößnitz den Wahlkampf seiner Partei im Vogtland und besonders damit Bundestagsdirektkandidat Martin Treeck (links).

Westerwelle kam auf Einladung von Joachim Günther, der nach vielen Jahren in Berlin nicht wieder zur Wahl um den Bundestag antritt. Im Foto neben ihm steht seine Ehefrau Monika Günther. Rund 200 Parteianhänger und Interessierte waren zur FDP-Veranstaltung in die Berufsgenossenschaftliche Bildungsstätte Donnerstagabend nach Jößnitz gekommen. Guido Westerwelle verspätete sich etwas. Hintergrund war die Syrien-Krise. Der Außenminister telefonierte zuvor noch mit seinem chinesischen Kollegen in Peking über die aktuelle Lage. In Jößnitz bekam er am Ende der Veranstaltung noch ein Kunstwerk von der Plauener Malerin Andrea Horlomus überreicht. Einen ausführlichen Bericht über den Besuch des Außenministers lesen Sie am Wochenende im Vogtland-Anzeiger. M. Reißmann