Aufgang zur Kemmler-Aussichtsplattform bleibt vorerst geschlossen

Plauens bekanntester Aussichtsturm hat seit Dienstag geschlossen. Ein Statiker gab Alarm nach einer Prüfung des Kemmlers. Die Stahltreppe im Turm wurde als nicht mehr ausreichend tragfähig eingeschätzt, so der Experte.

Aus Sicherheitsgründen hat die Stadtverwaltung daher die Bismarcksäule vorerst gesperrt, teilte das Rathaus mit. Nun soll geprüft werden, ob der Einbau einer neuen Stahltreppe zeitnah erfolgen kann. Die bereits seit 1994 beabsichtigte Komplettsanierung scheiterte bisher immer an den hohen Kosten. 1996 wurde der Turm im Gründungsbereich notgesichert. Infolge von Witterungseinflüssen und der nicht ausreichend vorhandenen Tiefe des äußeren Granitsteinmauerwerkes in das Schaftmauerwerk löst sich der Granitsockel und muss seitdem durch eine Sicherungskonstruktion aus Stahl und Holz gehalten werden.

Im vergangenen Jahr wurde das Sanierungskonzept aktualisiert. Die notwendigen Arbeiten umfassen den Gründungsbereich, den Turmschaft und das Innere des Turmes mit beispielsweise der Erneuerung der Treppe und der Beleuchtung. Der Turm steht auf der Warteliste für Sanierungsprojekte in der Stadt. Fördergelder gibt es für derartige Projekte nicht. va