Auf Altmarkt werden die Leute angeschrien

Plauen Auf dem Plauener Altmarkt wird es demnächst richtig laut: der Blumen- und Fischmarkt mit den besten Marktschreiern hat sein Kommen avisiert. Von Freitag, 14. August bis Sonntag, 16. August, jeweils von 10 bis 19 Uhr, verlangen die Marktschreier-Giganten ihren Stimmbändern wieder alles ab, um nicht nur ihre frische Ware an den Mann, respektive die Frau zu bringen, sondern selbige auch noch mit ihren legendär flotten Sprüchen zu unterhalten.
Der amtierende deutsche Meister und das nach eigenem Bekunden lauteste Lebewesen der Welt, Wurst-Achim, trifft auf Hollands größten Blumenhändler. Achim verspricht Tonnen von Wurst zu Spitzenpreisen - anders darf man es in der Spitzenstadt wohl auch nicht erwarten. Blumen-Angie & Der Blumenholländer versprechen eine Riesenauswahl an Pflanzen. Stammkunden wissen, dass die beiden ihr Angebot ständig an die Jahreszeit anpassen. Blumen-Angie ist nach eigenem Bekunden übrigens mit der Kanzlerin weder verwandt noch verschwägert. Aal-Ole, das Original vom Hamburger Fischmark, wartet unter anderem mit Räucherfisch auf,Aal aus eigener Zucht, Makrelen, Schillerlocken, Lachs oder Heilbutt-Filet, ist aber nicht mehr in dem Alter, sich für Backfische zu interessieren..
Nudel-Anne bricht eine Lanze für die einzig wahren Nudeln - nämlich die aus Riesa und Knabber-Paul hat gehörige Mengen Milka im Gepäck. Gegen Käse-Maik aus Chemnitz mit seiner Riesenauswahl an Käse-Markenprodukten dürfte sowieso kaum jemand anstinken. Natürlich sind auch bei diesem Event die gelten Hygieneregeln samt Sicherheitsabständen einzuhalten.