Auerbacher Weihnachtslicht

In ungewöhnlicher Perspektive zeigt sich auf diesem Foto Auerbachs Altmarkt.

Ein 360-Grad-Objektiv ermöglicht fast einen Rundblick auf den Platz im Herzen der Drei-Türme-Stadt, auf dem in der Adventszeit normalerweise geschäftlicher Trubel herrscht. Der Corona-Lockdown legt alles lahm, fast alle Geschäfte sind geschlossen. Trotz der sehr gedämpften vorweihnachtlichen Stimmung schaffte es Auerbachs Marktmeister Jan Gabriel aber mit viel funkelnden LIchtern, eine festliche Atmosphäre in die Stadt zu zaubern. Die auf dem Altmarkt und dem Neumarkt aufgestellten stattlichen Weihnachtsbäume finden Bewunderer. Hoch über dem Altmarkt, auf dem Turm der St. Laurentiuskirche, leuchtet seit wenigen Tagen ein wunderbar blaues Licht. "Wir lassen erstmalig das Kirchen-Plateau in dieser Art und mit Hilfe moderner LED-Technik erstrahlen und haben dafür viel positives Feedback von den Auerbachern bekommen", berichtet Andre Luderer, der mit seiner Firma LSG-Actionlighting das Turmlicht installierte.  Hagen Hartwig