Auerbach bekommt Brauerei

Die Vorbereitungen für eines neues Brauhaus in Auerbach laufen auf Hochtouren

Steffen Fohlert, der in Auerbach bestens bekannte Wirt vom Restaurant "Zum Schlossturm", hat mit seinem "Awerbach Bier" den Geschmack der Vogtländer getroffen. Zunächst braut er das Bier in seinem kleinen Sudhaus in der Gaststätte, bald wird er jedoch alles eine Nummer größer aufziehen: er baut sich ein Brauhaus. Steffen Fohlert nutzt die durch den Corona-Lockdown erzwungene Restaurant-Pause zum Ausbau seiner Brauerei, die an der Auerbacher Nicolaistraße, hinter dem Haushaltwarengeschäft Rieger, entsteht. In diesen Tagen erfolgt der Einbau des Sudhaues und der sieben Tanks. Ab Frühjahr 2021 will der Schlossturm-Wirt dort mit dem Brauen beginnen. Die geplante Jahresproduktion soll dann bis zu 90 Hektoliter "Awerbacher" betragen. Zukünftig plant Fohlert in seiner Brauerei noch einen Pub und einige Gästezimmer. Um allen Gerüchten vorzubeugen: auch sein Restaurant "Zum Schlossturm" wird Steffen Fohlert nach dem Corona-Lockdown weiterhin so engagiert und kreativ betreiben.  hhag